Du wohnst in einer Stadt, in der auch nach Einbruch der Dunkelheit noch was los ist, bist in deinen besten Jahren und der Feierei nicht abgeneigt? Dann stehst du am Wochenende oder auch bereits dienstags, vor folgender Frage: „Was geht heut Abend?“

Keine andere Frage ist so bezeichnend für eine Ausgehkultur, die sich alles offen halten und nichts verpassen will. Sie steht am Anfang einer jeden gemeinschaftlichen abendlichen Unternehmung. Einmal die Nachricht in die What‘s-App-Gruppe der Clique und/oder an diverse Personen des eigenen Kopulations-Interesses geflankt und auf eine möglichst reichhaltige Auswahl gehofft. Wenn du das Glück hast und auf mehreren Hochzeiten abdancen könntest – stark. Doch es gibt große Unterschiede hinsichtlich der Dauer und  Anknüpfmöglichkeiten der Aktivitäten. Egal, ob Konzert, WG-Party oder Netflix&Chill – jede Option hat seine Licht- und Schattenseiten, also müssen die jeweiligen Vor- und Nachteile abgewogen werden. Denn eines ist sicher: Der Kater am nächsten Tag auf der Arbeit oder die geschwänzte Vorlesung sollten sich lohnen. Also nimm mit, was geht, aber sei dir darüber im Klaren, auf was du dich da überhaupt einlässt. Ein Auszug:

Die eigene WG-Party

Du bist zwar der Herr über die Musik und kannst dich als Dj-Gott inszenieren, aber das war es auch schon. Fremde Menschen werden deine Wohnung einsauen und deinen Schnaps trinken. So wie du es tust, wenn du fremde WG-Partys crasht. Payback Time.

Netlix & Chill

Dieser Date-Trend birgt einige Fettnäpfchen. Du kannst dich hier zum absoluten Trottel machen. Vor allem wenn noch nicht klar ist, ob du bereits in die Friendzone gerutscht bist. Wenn du ein zwei Kleinigkeiten beachtest, kann das aber auch ein ganz gediegener Abend werden.

Die Großraumdisco

Du befindest dich in einer Parallelgesellschaft, deren Gesetze früher oder später mit deinen Vorstellungen von Moral und Anstand kollidieren werden. Wenn du es jedoch schaffst, das Spektakel mit genügend emotionalem Abstand auf dich einprasseln zu lassen, bekommst du alles, was du brauchst, um etliche Stunden die Sau rauzulassen.